Bericht der Sitzung vom 9. August 2022

Neue Gemeindekonzeption
Der Prozess zur Erstellung einer neuen Gemeindekonzeption hat begonnen. Erste Impulse aus der Gemeinde sollen auf dem Gemeindefest am 21. August eingesammelt werden. Auf der Gemeindeversammlung am 11. September wird die Gemeindekonzeption zentrales Thema sein. Das Presbyterium wird dann im Herbst auf einer Klausurtagung alle Impulse aufnehmen und einen Entwurf der neuen Konzeption erarbeiten.

Schließung einer Gruppe unserer Kindertagesstätte
Da zum neun Kitajahr nur noch 24 Kinder in unserer Kita betreut werden, beschließt das Presbyterium, eine Gruppe zu schließen. Die Einrichtung läuft bis zur Schließung eingruppig weiter.

Festlegung der Freizeiten im Jahr 2023
Um entsprechende Zuschüsse beantragen zu können, legt das Presbyterium auch für 2023 wieder eine Liste möglicher Freizeiten fest. Neben Konfirmand:innenfreizeiten, Sommer- und Herbstfreizeiten für Kinder und Jugendliche steht auch wieder eine Rüstzeit für das Presbyterium auf der Plan. Zudem meldet die Gemeinde eine mögliche Fahrt zum Kirchentag nach Nürnberg an.

Beitritt Kassengemeinschaft
In den Gründungsakten des Ev. Verwaltungsverbandes Köln-Süd/Mitte gibt es eine explizite Willenserklärung der Gemeinden zum Beitritt in die Kassengemeinschaft im weiteren Sinne. Einen Beitritt zur Kassengemeinschaft im engeren Sinne wurde, vermutlich ohne schriftliche Nennung von den Mitgliedern, impliziert. Der Vorstand möchte besonders betonen, dass es sich bei diesem Willensakt um keine neue oder zusätzliche Mandatierung des Verbandes handelt. Der Vorstand beschloss am 28.04.2022, die schriftliche Zustimmung zur Kassengemeinschaft im engeren Sinne von den einzelnen Mitgliedern einzuholen. Die Verbandsvertretung hat am 12.05.2022 dieses Vorgehen goutiert. Das Presbyterium beschließt, den Beitritt zur Kassengemeinschaft im engeren Sinne des Ev. Verwaltungsverbandes Köln-Süd/Mitte.

Verwendung Überschüsse aus den Jahresabschlüssen 2012-2017
Das Presbyterium beschließt, die Überschüsse aus den Jahresabschlüssen 2012- 2017 i.H. von 426.560,16 EUR zu je 213.280,08 EUR der Substanzerhaltungsrücklage (Pflichtrücklage) und der Ausgleichsrücklage (freiwillige Rücklage) zuzuführen.

Ausstellung zum Gemeindefest
Anlässlich des Gemeindefestes am 21. August ist eine Ausstellung mit Kopien der Melanchthontafeln der europäischen Melanchthonakademie geplant. Das Presbyterium gibt für die Druckkosten zur Reproduktion der Tafeln bis zu 1.000,00 € aus Haushaltsmitteln frei. Nachtrag: Zum Druck ist es dann aber nicht gekommen, da die Grafiken nicht im nötigen Druckformat vorlagen.

Ergebnisse der Ausschreibung zur Ertüchtigung und Erweiterung des Blitzschutzes
Die Ergebnisse der Ausschreibung zur Ertüchtigung und Erweiterung des Blitzschutzes liegen nun vor und wurden vom Ingenieurbüro Kaluza in einem Preisspiegel (war als Anlage beigefügt) nebeneinandergestellt. Von fünf eingegangenen Angeboten wurden zwei unvollständig ausgefüllt und fallen so aus der Gesamtbewertung heraus. Das günstigste Angebot der Firma VON DER VENN GmbH schließt mit 19.378,70 € brutto ab. Der zweitgünstigste Bieter Fa. Wimmer GmbH liegt mit 19.427,58 € knapp dahinter. Bei den derzeit volatilen Rohstoffpreisen ist es möglich, dass die Firmen die angebotenen Einheitspreise vor Auftragserteilung anpassen müssen. Das Presbyterium folgt der Vergabeempfehlung des Ingenieurbüros Kaluza und beschließt die Beauftragung des Angebots der Firma VON DER VENN GmbH in Höhe von 19.378,70 € brutto. Sollte diese im Vergabegespräch die Angebotspreise neu verhandeln wollen, kann ebenfalls mit dem zweitgünstigsten Bieter Firma Wimmer GmbH verhandelt werden, so dass in jedem Fall das günstigere Angebot beauftragt wird.

Einladung zur Nutzung der E-Ladesäule am Haus der Ev. Kirche
Auf Beschluss des Vorstandes des Ev. Kirchenverbandes Köln und Region wurde auf dem Gelände des Hauses der Ev. Kirche in der Kartäusergasse eine Stromtankstelle mit zwei Anschlüssen errichtet, die Ihnen ab sofort zur Verfügung steht. Die beiden zur Tankstelle gehörenden Parkplätze befinden sich unmittelbar nach Einfahrt auf das Parkplatzgelände zu Ihrer Linken und werden bald auch durch ein entsprechendes Piktogramm gekennzeichnet sein. Die Tankstelle kann auf Anfrage genutzt werden. Hierzu ist vorab eine Anmeldung beim Kirchenverband notwendig.

Neuwahl einer Assessorin/eines Assessors – Kreissynode am 5.11.2022
Mit Schreiben vom 03.08.2022 teilt der Kirchenkreis Köln- Süd mit, dass die Assessorin, Frau Simone Drensler, kurzfristig (zum 01.08.2022) unseren Kirchenkreis verlassen hat, um eine
Gemeindepfarrstelle in Xanten anzutreten. Damit ist gemäß Artikel 115/116 der Kirchenordnung im Kreissynodalvorstand das Amt des Synodalassessors/ der Synodalassessorin neu zu besetzen, die Wahl ist für die Kreissynode am 05.11.2022 vorgesehen. Der von der Kreissynode eingesetzte Nominierungsausschuss bittet um Vorschläge möglicher Nominierungen. Das Presbyterium spricht keine Nominierung aus.

Neues Gemeindelogo
Das Presbyterium stimmt den neuen Gemeindelogo zu. Das Logo wird im Laufe des Herbstes der Gemeinde vorgestellt. Zudem Beschließt das Presbyterium das Grafikbüro Rabbithouse mit der Erstellung einer rudimentären Geschäftsausstattung zu beauftragen.

Betreuung der ukrainischen Familie
Ulrike Pickert berichtet: Zum ersten Kontakt mit der Familie kam es am 10.05.2022. Über die lange Zeit sind sehr nette Verbindungen entstanden. Ganz aktiv beteiligt an der Betreuung sind Gemeindesekretärin Bärbel Kramer, Imke Eckau und Ulrike Pickert. Von den Familien kommt viel Wärme, Freundlichkeit und auch Interesse zurück. Es wurden komplette Wohnungen ausgestattet und die Familien fühlen sich hier wohl und angekommen und wollen auch zum Gemeindefest kommen. Die Pfarrer der Gürtelgemeinden haben gemeinsam beschlossen, am 24.8. um 19.00 Uhr einen zentralen Gottesdienst in der Philippuskirche zum Kriegsbeginn in der Ukraine vor 6 Monaten abzuhalten – danach finden die Friedensgebete monatlich statt.

→ Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Köln-Zollstock