Herzlich willkommen

Unsere Gemeinde befindet sich mitten im Veedel. Christ sein bedeutet für uns, miteinander, füreinander und für andere zu leben. Jeden Sonntag ist um 10 Uhr Gottesdienst in der Melanchthonkirche, zu dem wir Sie herzlich einladen.
Für die Gottesdienste gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet mit einem Antigen-Schnelltest nicht älter als 24h). Für das an den Gottesdienst anschließende Kirchencafé gilt 2G+. Für alle weiteren Gemeindeveranstaltungen und die regelmäßigen Gruppen und Kreise gilt die 2G-Regel. Grundsätzlich gilt in allen Räumen der Gemeinde die Maskenpflicht.


Wir suchen:
Mitarbeiter*in für die Kinder- und Jugendarbeit (m/w/d) in Teilzeit (19,5 WoStd.)

→ zur Ausschreibung


Unsere Karnevals-Party in der „Melanchthon-Arena“ findet leider NICHT statt! Mit der Absage folgen wir auch der Bitte der Regierung und Vertreter:innen des organisierten Karnevals, die sich am Dienstag, 14.12.2021, auf einen gemeinsamen Fahrplan mit Blick auf die kommende Session 2021/2022 verständigt haben. Wer bereits Karten hat, kann sich im → Gemeindebüro das Geld zurückgeben lassen. Wir bitten um Verständnis und laden stattdessen recht herzlich ein zum Familiengottesdienst am Karnevalssonntag.



koelschhaetz nachbarschaftshilfe

→ Kölsch Hätz in Zollstock


Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt in unserer Gemeinde

Hinschauen – Helfen – Handeln

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf den besonderen Schutz ihres Körpers und ihrer Seele. In den letzten Jahren hat das Thema „Schutz vor sexuellem Missbrauch“ zu Recht eine breite Aufmerksamkeit bekommen, innerhalb und außerhalb der Kirche. Der Kirchenkreis Köln-Süd – zu dem auch die Ev. Kirchengemeinde Köln-Zollstock gehört – hat am 9.11.2019 das „Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt und zum Umgang mit Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen im Raum der evangelischen Kirche“ beschlossen. Das Presbyterium der Gemeinde hat festgelegt, das Schutzkonzept des Kirchenkreises für unsere Gemeinde zu übernehmen:

Konzept und Ansprechpartner:innen der Gemeinde