Geflüchtete Menschen

Hallo von „Zusammen in Zollstock“

In Zollstock haben wir neue Nachbarn bekommen: Geflüchtete Familien wohnen in der Unterkunft am Kalscheurer Weg. Zollstocker Bürger*innen, Kirchen, Vereine, Schulen und Parteien haben gemeinsam die Initiative „Zusammen in Zollstock“ gegründet.

Wir helfen beim Ankommen der neuen Nachbarn und wollen gemeinsam das Zusammenleben in Zollstock mitgestalten. Unser Ziel ist es, etwas mit und für die Menschen zu tun, die nach der Flucht aus ihrem Heimatland jetzt in Köln leben. Dabei wollen wir ihnen auf Augenhöhe und mit Respekt begegnen. In verschiedenen Arbeitsgruppen geht es um Themen wie ein Begegnungscafé, Unterstützung im Alltag, Einführung ins Veedel, Bildung und Angebote wie Nähen, Kochen, Sport etc. Für die ehrenamtlichen Helfer organisieren wir Info- und Fortbildungsveranstaltungen.

„Zusammen in Zollstock“ braucht noch weitere motivierte Unterstützer*innen. Sie können gerne eigene Ideen einbringen oder einen bestehenden Arbeitskreis verstärken. Wenn Sie sich engagieren wollen, können Sie uns unter info[at]zuzo.koeln erreichen oder zu unseren Treffen kommen (3. Montag im Monat, 19 Uhr im Pfarrsaal der Gemeinde Zum Heiligen Geist, Zollstockgürtel 33).

Wir freuen uns auf Sie.

___________________________________________________

Seit 2017 gibt das → SprachHaus Köln geflüchteten Menschen täglich in unserem Gemeindesaal Deutschunterricht (Quelle: Gemeindezeitung „informationen“)